Beiträge von Lightoller

    Ja, ich fand den Abend auf VOX auch toll. Schade ist natürlich, daß das Thema mit Frank Mertens so negativ dargestellt wurde, Marian ihm aber trotzdem in der Sendung gedankt hat. Ricky, obwohl über so einen langen Zeitraum ein so wichtiges Mitglied von Alphaville, wurde gar nicht weiter erwähnt, was ich schade finde. Da muß es wohl auch einen größeren Krach gegeben haben als wir wissen.
    Als es traurig und der Tod von Martin Lister thematisiert wurde, wurde aber fälschlicherweise Ricky eingeblendet, gleiches auch im RTL-Bericht. Ist Euch das auch aufgefallen?

    Toller Auftritt heute von Marian. Nun dürfen wir nächste Woche auf die Alphaville-Story gespannt sein. Leider werden Ricky und Frank dort wohl nicht zu Wort kommen. Idealerweise sollte dann ein neuer Song und kurz darauf das neue Album präsentiert werden. Man muss das Eisen schmieden, solange es heiss ist.

    Ich war in den 80er und 90er Jahren viel in Frankreich und bin da über die Band gestolpert und besitze alle Platten. Mit Les Tzars haben sie es 1986/87 auch mal in Deutschland versucht. Lief auch im Radio, aber wurde hier kein Hit. In den französisch sprachigen Ländern sind sie sehr erfolgreich, die Konzerte sind fast immer ausverkauft. Die Band hatte auch Phasen, in denen es nicht lief und wichtige Bandmitglieder ausschieden, Stephane Sirkis sogar verstarb. Anfang der 2000er haben sie dann ein super Comeback hingelegt. Das Artwork der Platten ist auch immer sehr aufwendig. Da könnten sich Alphaville mal eine Scheibe von abschneiden. So sehr ich Strange Attractor liebe, so bescheiden ist aber das Artwork, bei der Vinyl-Version ist es sogar lieblos.

    Ja, das Album ist super geworden, überraschend elektronisch. Habe es als CD und Vinyl. Gab sogar eine Variante mit Cassette und Walkman. Echt cool.

    Ja, so eine Bürste habe ich u. a. auch. ich finde es herrlich, das alles so zu zelebrieren. Eine Platte sorgsam auflegen. dann den Plattenteller anstellen und die Bürste aufsetzen, dann die Nadel auf die Platte setzen und geniessen. Und gelegentlich die Plattennadel mit einer speziellen Reinigungsflüssigkeit behandeln.
    In Sachen SA hatte ich gestern großes Glück, als ich noch ein Exemplar im Laden vor Ort gesehen und gleich gekauft habe. Und siehe da, zwar springt die Nadel auf der erste Platte am Anfang, aber nicht so schlimm wie bei einem bisheriges Exemplar. Und wenn man weiß, wo man die Nadel aufsetzt, springt sogar nichts. Und was das Beste ist, die Platten haben einen einwandfreien Klang. Meine beiden jetzigen Scheiben haben ja trotz Plattenwäsche extremst geknistert. Jetzt bin ich happy und schicke die alte SA an Amazon zurück. Ist ja noch Garantie drauf.
    Aber grundsätzlich ist es echt so, daß die Platten von früher eine bessere Qualität haben. Ganz erstaunlich, wie gut der Klang hier oft ist.

    Ich habe keinerlei Mail von Dir erhalten, kann es sein, daß ich gar nicht in der Mailingliste stehe? Würde nämlich gerne ein paar Fragen an Marian übermitteln.

    Hallo Zusammen,


    ich glaube, es ist hier in diesem Forum auch schon mal thematisiert worden, daß die Vinyl-Pressung vom neuen Alphaville-Album fehlerhaft ist. Zum einen springt die Nadel gerade bei der ersten Scheibe am Anfang auf beiden Seiten. Dazu knistern beide Scheiben für eine nagelneue Platte doch sehr viel. Ich habe sie deshalb mal zu einer professionellen Wäsche gegeben (mit dem Nessie Vinyl-Master), was normalerweise Wunder bewirkt. Aber es ist unverändert schecht, so daß es nicht Herstellungsrückstände auf den Scheiben waren, sondern sie einfach nur schlecht gepresst sind. Daß es keine gefütterten und bedruckten Innencocer gibt und die Rückseite des Covers schlecht lesbar ist "rundet" die Sache ab. Alles in allem eine sehr lieblose Angelegenheit. Schaut (und hört) man sich das Vinyl-Album Neumond von Joachim Witt einmal an, sieht man, was man tolles mit einer Schallplatte machen kann. Natürlich hätte ich die Platte zurückgeben können und mein Geld bekommen, aber es gibt ja keinen Ersatz und das kommt natürlich auch nicht in Frage. Ich habe Universal mal angeschrieben und zeige Euch mal die 08/15-Antwort, die irgendwie unterstreicht, daß man dort mit dem Thema Alphaville leider abgeschlossen hat:


    Sehr geehrter Herr Wygoda,
    wir bedauern sehr, dass Sie mit einem unserer Produkte nicht so zufrieden sind, das ist ärgerlich.
    Amazon kann Ihnen kein Ersatzprodukt liefern, weil dieses Produkt bereits gestrichen ist. Ich würde Ihnen gern weiterhelfen, nur haben wir von dieser Vinyl
    Kein einziges Exemplar mehr vorrätig, da es ja wie bereits erwähnt gestrichen ist (seit Anfang Juni) und dementsprechend nicht mehr nachgepresst wird.
    Trotzdem kann ich Ihnen versichern, dass wir mit professionellen Partnern zusammenarbeiten und diese Vinyl wenn dann eine Ausnahme darstellt.
    Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
    Beste Grüße,


    Jr Coordinator Order Service
    Universal Music

    Ich bin erst gerade von einer Berlin-Tour zurückgekehrt und habe mich wie ein kleines Kind auf die Doppel-CD gefreut, die auch tatsächlich in meiner Post war. Wie lange mussten wir darauf warten... Ich bin vom ersten Durchhören auch sehr angenehm überrascht. Auch das Booklet finde ich sehr gelungen. Da ich 1986 in meiner Alphaville-Hochphase war, finde ich die verschiedenen Fotos aus der AIU-Session total genial!


    Es ist nur sehr schade, daß Ricky das Booklet nicht unterschrieben hat und sich auch in Paris hat nicht sehen lassen. Schade, daß es für ihn seinerzeit wohl nur ein Job wie jeder andere war, ohne Verantwortung danach...


    Ein kleiner Nebensatz zu meiner Berlin-Tour in dieser Woche. Ich wollte eigentlich in ein Musical gehen, habe mich dann aber kurzfristig umentschieden und habe die Impro-Show \"Pfoten hoch\" gesehen, weil diese im Tipi stattfand! Mir sagten die Puppen und Akteure gar nichts (war aber total lustig), aber es war total cool, ziemlich genau 10 Jahre nach dem Konzert wieder im Tipi zu sein, und das nur etwas über eine Woche nach dem Paris-Konzert. Ich liebe es, Alphaville-Fan zu sein! :-)

    Hallo \"Iron John\". Die Büsten sind der totale Hammer, zumal Sie die Band zeigen, wie sie 1986 aussahen, der Hochzeit meines Alphaville-Wahns.Solltest Du von den Figuren noch mehrere herstellen können oder wollen, so hättest Du in mir einen dankbaren Abnehmer!
    Wir haben uns in Paris übrigens auch kurz kennengelernt. Du hattest das gleiche T-Shirt an wie ich und hast mich draussen in einem Cafe sitzend angesprochen.
    So oder so: Grosses Kompliment für die Figuren!!!


    Nach langer Zeit schreibe ich auch mal wieder etwas hier. Es ist ja schon erwähnt worden, das Konzert war super! Ich hatte das Glück, vor Konzertbeginn kurz mit Marian zu sprechen zu können und auch endlich mal ein Foto zusammen mit ihm zustande zu bekommen. Als das Konzert dann los ging, stand er anfangs mitten im Publikum neben mir. So hautnah habe ich das noch nie miterlebt. Vor zehn Jahren im Tipi habe ich zwar direkt unter seinem Micro gesessen, aber es ist doch was anderen, wenn er singend direkt neben einem steht.


    So toll das Konzert war, es war natürlich auch sehr anstrengend. Die Anreise am gleichen Tag nach Paris, dann das stundenlange Stehen in der Bruthitze. Dir Krönung haben meine Lebensgefährtin und ich dann gestern nachmittag am Flughafen erfahren dürfen. Während der Hinflug mit Air France reibungslos geklappt hat (kein Mensch von der Crew hat uns aber mal auf den Streik hingewiesen), standen wir dann am Schalter und mussten erfahren, daß unser Flug ersatzlos gestrichen wurde. Ich hatte vorher per Smartphone noch im Internet geschaut und da stand, daß der Flug stattfindet... Service wird bei Air France klein geschrieben. Die Lösung sollte dann sein, heute Abend nach Zürich (!) zu fliegen und von da aus dann nach Düsseldorf. Wir haben dankend abgelehnt und sind dann heute mittag mit dem Zug bequem zurückgekommen. Der ganze Spaß hat eine Menge Geld gekostet und ich hoffe, zumindest den Großteil von Air France zurück zu bekommen. Aber das dürfte dauern.


    Ich war doch sehr überrascht zu lesen, daß Bernd auch da war. Warum begrüßt Marian ihn nicht von der Bühne aus? Das hatte mich schon vor 10 Jahren gestört, allerdings hatte ich Bernd da wahrgenommen und konnte auch mit ihm sprechen. Das ist jetzt echt ein kleiner Wehrmutstropfen auf einen ansonsten traumhaften Abend.


    Nett war auch, Suzi und ein paar Andere Gleichgesinnte kennen zu lernen. :-)

    Schade nur, daß in unserer Reihe drei reservierte Plätze frei blieben, die von Roxette-Fans aufgefüllt wurden (haben aber beim Auftritt unserer Jungs schön mitgejubelt).
    War es jemand aus unseren Reihen, der es nicht nach Hürth geschafft hat?

    Original von Stefan18:
    Ich liebe Alphaville seit ich ein kleiner Junge war.
    Ich war 10 Jahre alt,hatte mit Musik noch nicht viel im Sinn und dann das,dieses Lied aus dem Radio B. I. J.
    einfach Hammer.Dann mit Mama in den Karstadt, und die Cassette gekauft,von da an lief FY von morgens bis abends.Mein kleiner Bruder 8 war inzwischen Nena verfallen, bei Ihm das gleiche Spiel, Nena ruf und runter.
    Unsere armen Eltern, jeden Tag Alphaville und Nena manchmal auch gleichzeitig.
    Habe alles von Alphaville gesammelt,jede Single,jede Maxi ich gab fast mein ganzes Taschengeld für Alphaville aus.1986 das zweite Album,unser Plattenladen hatte als Werbung für die neue CD einen Stern aus Pappe so ca 1x1m gross im Laden hängen, dieser Stern zeigte das Cover von Afternoons in Utopia.
    Meine Oma hatte für mich den Verkäufer gefragt, ob er uns dieses Teil schenken würde.Kein Problem, einen Monat später konnte ich es nach der Schule abholen.Mit dem Riesen Teil in den Bus, und ab nach Hause aufgehangen, und fertig.Heute mit Mitte 30 freue ich mich auf das Konzert in Köln :-).Ich bin froh, dass es AV noch gibt.Für mich gibt es keine geilere Stimme wie die von Marian.
    Danke A L P H A V I L L E !!!!!!!!!! Lg Gruß Stefan
    :sonne:


    Hallo Stefan,


    oh wie ich Dich beneide. Der Stern hing damals auch im Montanus in Hagen. Ich habe alles versucht, ihn zu bekommen, leider vergebens. Die Fähnchen und leeren Plattencover zu Afternoons in Utopia habe ich zuhauf, nur das mit dem Stern hat nicht sollen sein.


    Herzlich Willkommen hier.