Alphaville Live 2015

  • Ach so.. und der Hendrik Röder ist wieder der Sohn vom Peter Meyer von den Puhdys. Die Ähnlichkeit ist wirklich nicht zu übersehen.


    Danke für die Info. :)


    Zitat


    Original von geoleo:
    Hab mir gerade das bisher einzige Video auf YT von Löbau angesehen. Das ist \"Henne\" (Hendrik Röder), der Bassist von \"Bell Book & Candle\". (Mit Hut)

  • ja...Löbau...schwierige Geschichte...ich hatte leider links von der Bühne einige \"Buh\" Rufe im Publikum..und viele sind während der Show verschwunden..es lichtete sich sozusagen...auf der andere Seite gab es einige die total begeistert waren..einer sagte...\"das ist kein Synthipop, das ist Synthirock..total geil\"... denke der Veranstalter hat einen Fehler gemacht dies zusammen mit E.L.O. als 80iger Party und Alphaville als 80iger Synthpopband zu vermarkten und zu bewerben....

  • Die Buh-Rufe waren ja nicht zu überhören. Und viele sind mit Protest und bösen Worten gegangen.

    Das Publikum war aber eher in dem Fan-Alter für ELO (wobei die richtig gut waren, vor allem die Dame mit der Geige).


    Wahrscheinlich hat das Publikum auch gedacht, dass AV \"for ever young\" geblieben sind und deren Musik eben wie von der CD klingt.

  • Eigentlich unfassbar. 2-3 Klicks auf youtube und man hätte gewusst wie AV heute live klingt.
    Das mache ich immer bevor ich ne Konzertkarte für irgendne Band kaufe. Da weiss ich was mich erwartet.



  • und da ist das Problem...wie \"einfältig\" ist ein Publikum, welches auf ein Live Konzert geht und erwartet das alles wie auf CD klingt...da kann man doch gleich zu Hause bleiben...

  • Da stand ich wohl in der besseren Ecke - ich merkte nur Begeisterung pur, tolles Publikum und keine Art von negativer Kritik oder Geraunze. Einfach wieder Mal ein tolles Erlebnis …


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Also ich habe überhaupt keine Buh-Rufe gehört.Und eine Massenströmung Richtung Ausgang ist mir auch nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht in Größenordnungen.


    Ich stand allerdings auch weiter hinten. Nicht direkt an der Bühne.


    Und was ELO angeht. Ich hatte echt damit gerechnet, nur älteres Publikum dort zu treffen. Vorsorglich wurden ja auch Bänke und Tische aufgestellt, damit die älteren Herrschaften auch durchhalten können. Aber das war gar nicht so. Viel junges Publikum.


    ELO waren übrigens sehr stark. Das heißt Alphaville absolut ebenbürtig. Und das nicht nur von der Anzahl ihrer Hits aus betrachtet. Aber sie waren doch eher eine Coverband. Von der Originalbesetzung war jedenfalls keiner mit dabei. Oder täusche ich mich ? Ich weiß noch nicht mal, ob ELO überhaupt noch existieren.. Weil es bei denen ständig irgendwelche Wechsel in der Bandbesetzung gegeben hat.Und sie auch irgendwann aufgehört haben, Konzerte zu machen und Alben zu veröffentlichen.

  • Zitat


    Original von sea-ly:
    ..so, wie AV Marian Gold ist..ist ELO Jeff Lynne.


    Das war nicht Jeff Lynne. Das war Phill Bates mit Band. Phill Bates hat mal kurz bei ELO Part II gespielt. Jeff Lynne war bei ELO II nicht mehr dabei. Da war ich glaube nur noch der Schlagzeuger orginal ELO. ELO existiert nicht mehr.

  • Danke, Lars. Wie gesagt - ich bin da etwas raus, weil ich mich schon länger nicht merh kümmere.. Wir werden alle älter in unsrem Fan-Dasein..;).. Phil Bates it aber auch genial.. ELO II ist nicht weniger spektakulär..
    Es ist halt die Musik, dies trägt.
    Wäre dennoch erne dabei gewesen.
    dafür hatten wir Sonntag nen geilen Auftritt.
    Das Üben Samstag hat sich gelohnt!! *freu*

    ...24 Stunden am Tag reichen nicht, um alle GEdanken zu Ende zu denken.. :wacko:

  • Ich habe Phill Bates schon mal im Staupi in Döbeln gesehen und dachte auch es wäre ELO und Jeff Lynn. Nur der Eintritt für 15 Euro kam mir ein bischen wenig vor. So habe ich mich dann informiert und das kleingedruckte auf dem Plakat entdeckt. Auf jeden Fall machen die ihre Sache sehr gut.


    Gestern Abend habe ich noch ein zweites Video eingestellt.
    [

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    und natürlich das Erste
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich habe auch keine Buhrufe gehört, gottseidank, das hätte mir am Ende noch die Stimmung versaut...und dann hatte ich ja noch Eure nette Gesellschaft ! @ ways und Lars: Danke für die tollen Videos !

    "You’re doing wondrous things to me that make me feel so high
    They say you can have anything you want beyond the laughing sky"

  • Als Resume zu dem vergangen Samstag muss ich offen und erlich zugestehen, es war mittelmäßig schlecht was die Darbietung auf der Bühne anging.
    Ich fand es zum einen total schön das \"Iron John\" gespielt wurde und zum zweiten das die Bassklänge im ganzen ins positive härter geworden sind kein vergleich zu den damaligen Konzerten die ich nocht aktiv war. Totzallem....
    ein Marian der Null Bock hatte und kaum Stimmung auf das Publikum übertrug, eine gute Verbindung zwischen Band und Publikum ist wichtig was aber völlig fehlte deswegen war die Stimmung so drückend.... und ein Henne der Playback aufn Keyboards spielte- ich vermisse Martin so sehr, er fehlt einfach.
    Ich wäre auch gegangen, hätte ich nicht unbedingt gewollt Av wieder Live spielen zu sehen....musste mich auch einmal zusammenreißen dies nicht zutun.
    Der Zauber den Av einst wiedergespiegelte ist längst verflogen, auch zwischen den Fans untereinander. Muss mit einer Träne im Auge schreiben der zusammenhalt das es früher gab gibt es nicht mehr. Es ist einfach nur schade und traurig. Aber naja...
    Ivo, Jarka, Andre und Bianca schön euch wiedergesehen zu haben, hab mich echt gefreut und meine Mama auch :-)


    Lieben Gruß
    Katrin

  • Zitat

    und ein Henne der Playback aufn Keyboards spielte


    Ich habe mich schon so manches mal gefragt, wie die Ersatzleute die Songs so schnell draufhaben, und dann auch noch zum Teil auf Instrumenten, die sie sonst nicht spielen. Henne ist ja im Normalfall mit der Bassgitarre unterwegs.

  • Hallo,


    dieses Konzert war mein 3. was ich von AV besucht habe.
    Ich fand es soweit ganz gut, nur etwas schade das irgendwie immer die gleichen Lieder gespielt werden.....


    Aber das es am Schluss Autogramme gab fand ich sehr schön!!!


    LG Thomas


    PS: Danke für die Tollen Videos


  • Hallo,ich heiße Carsten,komme aus Cottbus und hab in meinem Leben schon einige 100 Konzerte verschiedenster Bands gesehen und bei Alphaville war ich Samstag in Löbau das erste Mal.Im Gegensatz zu anscheinend vielen anderen Gästen an dem Abend habe ich mir im Vorfeld ein paar Livevideos von Alphaville bei Youtube angeschaut und wusste was mich erwartet,also alles etwas rockiger.Vor allem \"Dance with me\" gefällt mir live richtig gut.Dass soviele vorzeitig gegangen sind,hat man vorne garnicht so mitbekommen und Buhrufe hab ich auch keine vernommen.Nur als ich nach 5 Liedern mal hinter gegangen bin,fiel mir auf dass viele der Tische hinten leer waren.Die Leute waren wohl wegen Phil Bates \"E.L.O.\" da, die aber auch mich positiv überrascht haben.
    Daß Marian null Bock hatte,kam mir nicht so vor,zwischendurch hat er auch ab und zu die Leute in der ersten Reihe,einschließlich mich angegrinst,also nach keine Lust sah das nicht aus. Aber vielleicht fehlt mir als AV - Neuling auch einfach der Vergleich.Auffällig war daß er sehr wenig bis garnicht mit dem Publikum kommuniziert hat und den Gig ziemlich\" runtergerattert\" hat.Trotzdem war ich begeistert, meine Eltern die mit dabei waren,ebenfalls.Und es war mit Sicherheit nicht mein letztes Alphaville- Konzert.


    P.S. Wenn ich als Sänger merken würde,dass in den ersten Reihen immer mehr Leute mit dem Smartphone (teilweise mit Kameralicht) filmen anstatt zu feiern,wäre ich wahrscheinlich auch nicht begeistert.Das nimmt leider irgendwie immer mehr zu.


    Gruß Carsten

  • Ja, jetzt wo Du es schreibst.


    Es war übrigens auch mein Eindruck, dass Marian überhaupt nicht mit dem Publikum kommuniziert hat. Sehr schade, weil das einfach mit dazu gehört.


    Aber man kann auch wieder nicht sagen, dass er an dem Abend Null Bock hatte. Er kam, ob seiner Bewegungsabläufe (oder wie soll ich das nennen ? ?) ) vor dem Mikrofon, schon gehörig ins Schwitzen.


    Also, eine gute Stimmung war auf alle Fälle vorhanden. Und ja, Martin Lister fehlt natürlich. Diesen Ausfall muss man leider als gegeben hinnehmen.


    Ich würde also nicht alles so schwarz sehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!