AV-Song Ratespiel

  • „...dolphins playing their lives away...“


    Mhm, wie wär´s denn mal mit einem Spiel, um uns die Zeit ein bisschen zu vertreiben ?



    Stichwort: Songraten


    Einer umschreibt, so kryptisch wie möglich, aber auch so eindeutig wie nötig, einen AV- Song seiner Wahl.
    Zu Art und Umfang der Umschreibung,braucht es keine weiteren Regeln.
    Ob sie sich beispielsweise auf den Text, die Musik, den oder die Tonträger, auf dem er sich befindet, auf beides, oder auch auf sonst was bezieht, bleibt also jedem selbst überlassen. Desgleichen, ob sie nun aus einem, oder x Sätzen besteht.
    Wichtig wäre nur, daß es eindeutig lösbar ist (die Umschreibung sollte also 1. nicht so allgemein sein, daß sie auf mehrere Titel passt und 2. ausreichend, mehr oder weniger verschlüsselte, Hinweise enthalten, daß es zumindest irgend jemand lösen kann)


    Tja, und wer den Song errät, stellt halt das nächste Rätsel (oder, gibt’s frei, falls es ihm gerade an Zeit, Lust oder auch Phantasie dafür fehlen sollte...).


    Zusätzliche Tipps können gegebenenfalls nach „Gusto“ oder auf Anfrage gegeben werden.


    So, und jetzt gibt’s zur Verdeutlichung einfach mal ein relativ simples Beispiel um zu testen, ob überhaupt jemand Interesse an dem Spiel hat:


    Gesucht wird der Song, in dem mehr andere AV-Songs, als in jedem anderen enthalten sind …?


    Mal sehen, was passiert, ich bin gespannt !

  • Öh ... ja, ich weiß es eigentlich, aber mir fällts gerade nicht ein, verdammt ... aber vielleicht halt ich mich auch erstmal ein bisschen zurrück, um anderen, die sich vielleicht auch gerade den Kopf zerbrechen, nicht den Spaß zu verderben. Wenn´s bis heut Abend noch nicht gelöst wurde und es mir bis dahin wieder eingefallen sein sollte :a_zwink: , werde ich es aber lösen, um hier keine allzu großen Pausen entstehen zu lassen.

  • Zitat


    Original von stephan:
    Hey ways... Du hast Dich vorgedrängelt :-P


    Yep - war nicht ersichtlich, dass hier von dir noch ne Frage kommt. Aber ich denke, das geht auch parallel - wird doch nicht so streng sein.
    Oder du löst noch schnell meine frage :biggrin:

  • Oha...
    Naja, ich krieg´s dummerweise auch nicht mehr zusammen :lach: Dabei dachte ich noch, falls es mir tatsächlich nicht mehr einfallen sollte, wüßte ich ja wenigstens noch, wo ich´s mal gelesen hatte, aber das war wohl auch ´n Irrtum, wie ich gerade gemerkt hab :augenroll:


    Omerta / Shadows she said - war´s nicht zufällig, oder ?!

  • Sorry Roland, leider falsch ...
    Es ist Opuim den, übersetzt opiumhöhle, der deutsche Name ist jener der Bar.


    Und hier ein paar Zeilen zu der Geschichte der Gewölbe, die heute einen sehr edlen Weinkeller beherbergen.


    Das Haus in der Habsburgergasse 4 stammt aus dem Jahr 1735 und gehört
    zu den ältesten Barockhäusern der Wiener Innenstadt und war zu dieser Zeit eine Herberge für Bierbrauer. Mit einem Blick auf die wunderbaren Skulpturen in der Fassade tauchen Sie ein in das alte Wien.
    Die Keller des Hauses mit 4 Etagen und 16 Meter Tiefe sind mindestens 500 Jahre alt und erlebten somit bereits die \"Türkenzeit\".
    In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beherbergten die Keller den kaiserlichen Wild- und Geflügelhandel.
    In der zweiten Hälfte konnte man(n) in der \"Opiumhöhle\" seinen Lastern fröhnen. Das \"Opium\" waren allerdings die Frauen.
    2005 begannen dann unsere Umbauten und aus der Lasterhöhle im asiatischen Stil wurde der Villon Weinkeller.

  • omg, dann muß ich´s wohl mit ner ganz anderen Geschichte verwechselt haben, denn das hätte ich so sicher nicht vergessen ! Naja, schieb ich´s einfach mal auf mein hohes Alter :lach:


    Schön, so hab ich wenigstens auch mal wieder was dazu gelernt, zumal mir der Song schon lange einer der aller liebsten ist.

  • Hey, hat gar nix mit Alter oder ähnl. Zu tun. Ich weiß gar nicht, ob diese Story jemals veröffentlicht wurde. Marian hat es mir einmal erzählt, weil er weiß, dass ich aus Wien komme.
    Somit, eine wirklich gemeine Frage - aber der Sinn war eben auch was Neues zu erzählen ;-) .... Ist also aufgegangen :biggrin:

  • Ja-nee, Danke, ich weiß. War auch nicht wirklich ernst gemeint. Bin es halt nur nicht gewohnt, dass mich mein Erinnerungsvermögen so dermaßen weit auf den Holzweg führt. Da liegt der Gedanke an Alzheimer eben nah ;-)


    Ist eigentlich bekannt, ob an dem Gerücht, dass M.G. in seiner Jugend praktische Erfahrungen hinsichtlich Opiatkonsum gesammelt haben soll, was dran ist ?

  • Mhm, stimmt schon, können ihm ja mal 24h geben, um uns entweder mit nem neuen Rätsel zu beglücken, oder frei zu geben. Oder, du machst erstmal weiter, falls du schon eins parat haben solltest und er kommt dann, wann immer er sich wieder mal blicken läßt zu seinem Recht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!